Das neue Multimediasystem MBUX: Mercedes-Benz User Experience.


Eine Revolution im Cockpit.

Mercedes‑Benz läutet eine neue Ära ein mit dem neuen, intuitiven und lernfähigen Multimediasystem MBUX – Mercedes‑Benz User Experience – das 2018 in der neuen A‑Klasse in Serie geht.

Der Name MBUX für das neue Infotainment‑System signalisiert, dass das Nutzererlebnis im Vordergrund steht. Einzigartig bei diesem System ist seine Lernfähigkeit dank künstlicher Intelligenz. MBUX ist individualisierbar und stellt sich auf den Nutzer ein. Es schafft so eine emotionale Verbindung zwischen Fahrzeug, Fahrer und Passagieren. Zugleich sind Updates "over the air" möglich. Es läutet außerdem eine neue Ära bei der Mercedes me Konnektivität ein.

Zu den weiteren Stärken zählen das hochauflösende Widescreen‑Cockpit mit Touchscreen, die Navigationsdarstellung mit Augmented‑Reality‑Technologie und die intelligente Sprachsteuerung mit natürlichem Sprachverstehen, die mit dem Befehl "Hey Mercedes" aktiviert wird.

MBUX kommt in der gesamten neuen Kompaktwagen‑Generation von Mercedes‑Benz zum Einsatz und geht im Frühjahr 2018 in der neuen A‑Klasse in Serie. Highlight ist das ganzheitliche Touch‑Bedienkonzept - ein Dreiklang aus Touchscreen, Touchpad auf der Mittelkonsole und Touch‑Control Buttons im Lenkrad. Vorteil neben dem intuitiven Bedienerlebnis ist auch die geringere Ablenkung des Fahrers.

MBUX ist ein weiterer Baustein bei der Neudefinition von modernem Luxus in der Kompaktklasse. Bereits beim Interieur geht die neue A‑Klasse ganz neue Wege. Die einzigartige Raumarchitektur entsteht insbesondere durch die avantgardistisch gestaltete Instrumententafel und ist in diesem Segment ein Alleinstellungsmerkmal.

MBUX ist eine Revolution der User Experience im Auto. Emotionale Inszenierungen unterstreichen die Verständlichkeit der Bedienstruktur und begeistern durch brillante 3D‑Grafiken in höchster Auflösung, die in Echtzeit berechnet und ausgegeben werden.

Intelligente Systeme wie MBUX sind die Basis aller vier strategischen CASE Felder. CASE - diese Buchstaben prägen die Zukunft der Mobilität. Sie stehen für die Felder Vernetzung (Connected), autonomes Fahren (Autonomous), flexible Nutzung (Shared & Services) und elektrische Antriebe (Electric). Die vier CASE‑Felder sind integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie.

Künstliche Intelligenz macht das Auto sonach und nach zu einem persönlichen Assistenten des Fahrers.

"Mit MBUX ist Mercedes‑Benz dem Ziel, das Fahrzeug zum mobilen Assistenten zu machen, wieder einen großen Schritt näher gekommen. Spektakulär und in der Automobilindustrie bislang einzigartig ist die Lernfähigkeit des Systems. Mercedes verwendet künstliche Intelligenz, um dem Nutzer auf Basis seiner Gewohnheiten individuelle Vorschläge zu machen. Der dafür eingesetzte Algorithmus ist optimiert für die On‑board‑Nutzung im Fahrzeug und schöpft die Möglichkeiten der neuesten Chip‑Generation aus. Durch MBUX findet eine Revolution im Cockpit statt, welche mit der neuen A‑Klasse im Mai in Serie geht." – Tibor Kaufmann, Verkaufsleiter Pkw automüller